Lohnt sich der Aktien Handel mit mobilen Apps?

Mit der Weiterentwicklung der Mobilfunkgeräte sind auch die mobilen Apps leistungsfähiger und vielseitiger geworden. Mobile Helfer gibt es genug – auch Aktien Apps, die in den letzten Jahren zahlreiche neue Features hinzugewonnen haben. Lohnt es sich für Anleger, solche Apps zu installieren und dem Aktienhandel auf dem normalen Monitor den Rücken zu kehren?

Warum sind mobile Aktien Apps wichtig und empfehlenswert?

Mobile Apps überzeugen vor allem durch ihre Übersichtlichkeit und der schnellen und mobilen Verfügbarkeit. Die Menschen haben ihr Mobiltelefon für gewöhnlich immer in der Jacken- oder Hosentasche und können so die aktuellen Aktienkurse mit einer dementsprechenden App jederzeit im Blick behalten. Im Gegensatz zu den „normalen“ Anwendungen können sie sich dank einiger Angebote alle relevanten Informationen für einen erfolgreichen Handel direkt in der App anschauen. Während es früher lediglich möglich gewesen ist, die aktuellen Kursbewegungen zu verfolgen, bieten viele mobile Apps heute wesentlich mehr Funktionen. Sie informieren beispielsweise über die Entwicklung und Schwerpunkte von Unternehmen – nützliche Informationen, die den Handel mit Aktien maßgeblich beeinflussen können.

Was sollte eine „gute“ App alles können?

Zunächst einmal sollte die App vor allem den Erwartungen des Users gerecht werden. Jeder Trader legt auf andere Sachverhalte Wert, wobei es wiederum auch allgemeine Features gibt, die in keiner App fehlen sollten. So sollte auf der App auf keinen Fall ein detaillierter Überblick zu allen Kursen, also eine Chartanalyse, fehlen. Je größer und detailverliebter diese ausfällt, desto weniger Probleme hat der Nutzer, dem Verlauf zu folgen. Für Anleger, die ihre Wertpapiere stets überblicken möchten, sollte eine App die dementsprechende Option ermöglichen, diese Wertpapiere mit in die Übersicht einzubeziehen.

Welche Aktien Apps sind die besten?

Auf dem Markt liefern sich mittlerweile einige Apps ein Kopf-an-Kopf-Rennen um die Gunst der User. Eine bekannte App ist Finanzen 100. Sie punktet vor allem dank ihrer übersichtlichen Darstellung und der einfachen Suchfunktion. Die Nutzer können sich eine Watchlist anlegen und die Darstellung der Inhalte in hochauflösender HD Qualität genießen. Die größte App im deutschsprachigen Raum ist hingegen Finanzen.net. Sie bietet den Nutzern vor allem interessante Hintergrundinformationen an, die in solcher Form auf einigen anderen Apps nicht verfügbar sind. Für Aktien-Liebhaber ist besonders die App Bloomberg interessant, die ihren Schwerpunkt auf den Handel mit Aktien ausrichtet. Wirtschaftsexperten sind für diese App tätig und stellen die Informationen zusammen, sodass die Informationen durchaus als brauchbar und wahrheitsgemäß anzusehen sind. Außerdem sind viele Audio-Inhalte auf der App verfügbar. Ein Manko: Viele Inhalte sind nur auf Englisch verfügbar – Trader sollten also bereit sein, sich auf die englische Sprache einzulassen, wenn sie die Inhalte der App verstehen wollen. Sekundenschnell funktioniert die App „Traders Box“. Auch ein Newsticker rund um die Börse ist auf dieser App verfügbar.

Fazit

Mobile Apps lohnen sich durchaus für interessierte Anleger, die als Viel-Trader viel unterwegs sind und auf schnelle und übersichtliche Kursdarstellungen angewiesen sind. Wer lieber Zuhause tradet, sollte sich zunächst besser auf https://www.aktienkaufen.com/depot-testsieger/ einen Überblick über die gängigen Broker verschaffen.

Bewerte diesen Artikel
1 Stern2 Sterne3 Stars4 Sterne5 Sterne


Bis jetzt keine Bewertung
Loading...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.