Wie kauft man Aktien?

Hier erfährst du wie du deine Wertpapieraufträge richtig platzieren kannst. Das heißt Aktien zu kaufen, zu verkaufen, zu zeichnen, zu limitieren und anderes….

Für deine allererste Order empfehle ich dir allerdings die professionelle Beratung eines Kreditinstituts. Desweiteren solltest du gerade zu Beginn deiner “Anlegerkarriere” möglichst nur in sehr stabile Werte, wie z. B. DAX Werte, das heißt die 30 umsatzstärksten an der Börse notierten Aktien, investieren, da diese Werte weniger stark schwanken, als Wertpapiere anderer Märkte.

Wenn du bereits ein Depot hast, so kannst du jetzt deine Order, also deine “Aktienbestellung”, aufgeben. Solltest du noch kein Depot haben, musst du ein Depot bei einem Kreditinstitut deiner Wahl eröffnen, falls du die Absicht hast, Aktien zu kaufen oder zu verkaufen.

Du hast verschiedene Möglichkeiten, deine Order zu platzieren. Dazu stehen dir verschieden Ordermöglichkeiten, je nach Art des Kreditinstituts, zur Verfügung. Nach der Auswahl der zu kaufenden Aktien, kannst du deine Order ausfüllen und aufgeben. Dazu sind jedoch einige Angaben erforderlich:

Aktion: Börsenplatz: Menge: Wertpapierbezeichnung
(WKN):
Preislimit: gültig bis: Kassakurs
Kauf/Verkauf Frankfurt 100 Stück 555750 15 Euro 09.08 15,50 Euro

Welche Orderangaben brauche ich beim Kauf von Aktien?

Börsenplatz

Neben Frankfurt werden Wertpapiere in Deutschland noch an 7 weiteren, sogenannten Regionalbörsen gehandelt. Dabei können die Kurse der Wertpapiere von Börse zu Börse geringfügig variieren.

  • (F) Frankfurt
  • (B) Berlin
  • (D) Düsseldorf
  • (Br) Bremen
  • (H) Hamburg
  • (Hn) Hannover
  • (M) München
  • (S) Stuttgart
  • ggf. XETRA-Handel (Handel wird über Computerterminals ausgeführt)

Preislimit

Hierbei handelt es sich um eine Begrenzung des Kurses, zu dem das Wertpapier gekauft/verkauft werden soll. Solltest du für deine Order kein Limit angeben, so werden diese Aufträge zum nächsten ermittelten Preis, dasheißt billigst bzw. bestens ausgeführt. Limitierte Aufträge bieten dir eine Preissicherheit und bewahren dich davor, Aktien zu zu niedrigen Kursen zu verkaufen, bzw. zu zu hohen Kursen zu kaufen.

  • Billigstens: Orders ohne Angabe eines Preislimits werden bei Kauf billigst zum nächsten ermittelten Börsenkurs ausgeführt. Nicht limitierte Aufträge gelten nur für einen Börsentag.
  • Bestens: Verkaufsaufträge ohne Preislimit werden zum nächsten ermittelten Börsenkurs ausgeführt.

Was ist Stop-Buy/ Stop-Loss? (Stop Limits)

  • Stop-Buy: Beim Erreichen oder Überschreiten des vom Anleger festgesetzten Limits wird der Kaufauftrag zum nächsten handelbaren Börsenkurs billigst ausgeführt. Dabei ist es egal, ob dieser aktuelle Kurs über oder unter dem festgelegten Limit ist. Setzt du also z. B. dein Stop-Buy für einen Wert auf 50 Euro, so wird die von dir bestimmte Menge an Aktien dieses Unternehmens zum nächsten handelbaren Kurs billigst ausgeführt. Überschreitet der Wert dein Limit auch nur kurzfristig und fällt danach wieder unter 50 Euro, so wird der Auftrag dennoch ausgeführt.
  • Stop-Loss: Beim Erreichen oder Unterschreiten des vom Anleger festgesetzten Limits werden die Verkaufsaufträge zum nächsten handelbaren Börsenkurs bestens ausgeführt.

Ordergültigkeit

Hier bestimmst du, bis zu welchem Zeitpunkt versucht werden soll, deinen Auftrag zu den festgesetzten Konditionen auszuführen. Solltest du die Gültigkeit deiner Orders nicht limitieren, so sind diese tagesgültig. Limitierte Orders hingegen sind bis zum festgelegten Termin gültig (meist bis maximal Ultimo des nächsten Monats).

Wertpapierbezeichnung und Wertpapier-Kennummer (WKN)

  • Wertpapierbezeichnung: Hier ist die Angabe des Names des Unternehmens erforderlich, dessen Aktien du kaufen möchten. Beispiel: Deutsche Telekom AG
  • Wertpapier-Kennummer (WKN): Dies ähnelt dem Kennzeichen eines Autos und identifiziert die Aktie eines Unternehmens eindeutig. Die WKN entnimmst du dem Börsenteil deiner Zeitung, dem Internet bei verschiedene Direktbanken oder frägst ggf. den Berater deiner Bank. Beispiel: 555 700 (Deutsche Telekom AG)

Wo kann ich Aktien ordern?

Ordern via Internet

Da die Art über das Internet Aktien zu ordern von Anbieter zu Anbieter sehr stark variieren, kann ich dir nur nur allgemeine Informationen und Hinweise geben.

Technische Vorraussetzungen:

  • mindestens ein 32-Bit Betriebssystem
  • javafähiger Browser
  • einen Internetzugang

Nach der Freischaltung deines Online-Depots, solltest du in der Lage sein deine Wertpapiergeschäfte online zu erledigen.

Bevor du orderst solltest du folgende Informationen zur Hand haben:

  • Konto/ Depotnummer
  • ggf. Geheimzahl/ PIN-Nummer/ TAN-Nummer
  • Auftragsart: Kauf, Verkauf, Orderstreichung und Limitänderung
  • Ausführungsart: Kassahandel/ variabler Handel
  • Wertpapier: Wertpapierbezeichnung und Wertpapier-Kennummer (WKN)
  • Menge: Stück oder Nominalwert
  • Limitangabe: billigst/ bestens oder Preislimit
  • Börsenplatz: Ort des Wertpapierkaufs/ Verkaufs
  • Ordergültigkeit

Nachdem du die Seite deines Online-Brokers aufgerufen hast, solltest du hier mit deiner Depotnummer und deiner Geheimzahl Zugang zu deinem Online-Depot erhalten. Hier musst du einfach den jeweiligen Anweisungen folgen. Zur Bestätigung einer Order benötigst du meist nur noch eine TAN-Nummer (Transaktionsnummer/ TAN), mit der du den jeweiligen Auftrag bestätigen musst.

Ordern per Telefon

Bei fast allen größeren Kreditinstituten und Direktbanken hast du die Möglichkeit deine Orders per Telefon aufzugeben. Hier erhältst du keine Beratung, sondern gibst lediglich deine Order auf. Dazu erforderlich ist meistens entweder ein Mehrfrequenzwahltelefon oder ein Tongeber zur Eingabe der Wahloptionen.

Bevor du orderst solltest du folgende Informationen zur Hand haben:

  • Konto/ Depotnummer
  • Geheimzahl/ PIN-Nummer/ TAN-Nummer
  • Auftragsart: Kauf, Verkauf, Orderstreichung und Limitänderung
  • Ausführungsart: Kassahandel/ variabler Handel
  • Wertpapier: Wertpapierbezeichnung und Wertpapier-Kennummer (WKN)
  • Menge: Stück oder Nominalwert
  • Limitangabe: billigst/ bestens oder Preislimit und die Gültigkeitsdauer der Order
  • Börsenplatz: Ort des Wertpapierkaufs/verkaufs

Schritte:

  • Wähle die Telebanking-Telefonnummer
  • Nach der Begrüssung wirst du meist zur Eingabe deiner Depot/Telebanking-Nummer aufgefordert
  • Nach der Eingabe hast du Zugang zur Menüauswahl
  • Bei Bedarf gibst du danach noch deine Geheimzahl ein
  • Bei Kauf, Verkaufsaufträgen etc. benötigst du zusätzlich noch TAN-Nummern

Sicherheitshinweise:

  • Beachte, dass bei Telefonen mit Wahlwiederholung gewählte Ziffern im Speicher verbleiben und meist wieder abgerufen werden können. Zur Vermeidung solltest du nach dem Beenden des Telefonats den Hörer nochmals aufnehmen und eine beliebige Ziffer wählen.
  • Bei schnurlosen Telefonen ist nicht immer eine absolute Abhörsicherheit gegeben.
  • Vermeide Aufträge von öffentlichen Fernsprechern, Hotels etc.

Ordern per Telefax

Bei fast allen größeren Kreditinstituten und Direktbanken hast du die Möglichkeit deine Orders per Telefax aufzugeben. Hier erhältst du keine Beratung, sondern gibst lediglich deine Order auf. Dazu erforderlich ist Faxgerät und ein Telefaxauftrag deines Kreditunternehmens und zumeist auch eine vorherige Zusatzvereinbarung.

Bevor du orderst solltest du folgende Informationen zur Hand haben:

  • Konto/ Depotnummer
  • ggf. Geheimzahl/ PIN-Nummer/ TAN-Nummer
  • Auftragsart: Kauf, Verkauf, Orderstreichung und Limitänderung
  • Ausführungsart: Kassahandel/ variabler Handel
  • Wertpapier: Wertpapierbezeichnung und Wertpapier-Kennummer (WKN)
  • Menge: Stück oder Nominalwert
  • Limitangabe: billigst/ bestens oder Preislimit
  • Börsenplatz: Ort des Wertpapierkaufs/ Verkaufs
  • Ordergültigkeit

Schritte:

Füll deinen Telefaxauftrag vollständig aus und sende den Telefaxauftrag an die Telefax-Order-Nummer deines Kreditunternehmens.

Sicherheitshinweise:

  • Füll das Formular vollständig aus
  • Fax deine Orders immer persönlich
  • ausgefüllte Faxorers sollten nicht Unbefugten zugänglich sein
  • bei nicht korrekter Übertragung, markiere dies auf der Order bei der Wiederholung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.