Was ist der Euro-Geldmarkt?

Der Euro-Geldmarkt ist ein internationaler Markt für kurzfristige Geldanlagen und für Kredite in fremden Währungen. Kennzeichnend für den Euro-Geldmarkt ist zum einen, dass die Geschäfte zwischen den Handelspartnern in Währungen abgeschlossen werden, die nicht ihre eigene Landeswährung sind und zum anderen, dass nur Geschäftsbanken und Zentralbanken an diesem Handel teilnehmen können. Der Euro-Geldmarkt konzentriert sich auf einige wenige Finanzzentren rund um die Welt. Der Handel wird telefonisch und über Computernetze abgewickelt, findet also nicht an räumlich festen Plätzen statt.

Bewerte diesen Artikel
1 Stern2 Sterne3 Stars4 Sterne5 Sterne


Bis jetzt keine Bewertung
Loading...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.