Was ist ein Hebel bei Optionsscheinen?

Eine Kennzahl, die das Verhältnis von Basiswert zu Optionsscheinpreis bezeichnet. Sie soll ausdrücken, um wieviel der Wert eines Optionsscheines stärker steigt (oder fällt) als der Kurs des Basiswertes.

Die Hebelwirkung stellt ein wesentliches Motiv für den Kauf von Calls dar. Der Hebel zeigt an, wieviel mal stärker sich die Rendite steigern lässt, wenn statt des Basiswertes Calls gekauft werden.

Puts können auch für die Depotabsicherung verwendet werden. Der Hebel beim Put gibt an, in welcher Relation sich das in Optionsscheinen angelegte Kapital in die entgegengesetzte Richtung zum Wert des in den Basiswert investierten Kapitals verändert. Der Hebel weist hier immer ein negatives Vorzeichen auf.

Plus500
Plus500 Vorteile
  • Gute CFD-Handelsplattform
  • Kostenloses Demokonto möglich
  • 76,4 % der CFD Klein-Anlegerkonten verlieren Geld
Plus500 Button

Da der Informationsgehalt des Hebels für die Analyse häufig unzureichend ist, kann der Investor statt dessen auf die Kennzahl Omega zurückgreifen, jedoch durch die Berücksichtigung des Deltas eine realistische Prognose im Vergleich zu einem Direktinvestment erlaubt.

Bewerte diesen Artikel
1 Stern2 Sterne3 Stars4 Sterne5 Sterne


Bis jetzt keine Bewertung
Loading...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.