Was bedeutet Hedging?

  • Allgemein: Absicherungsmaßnahmen gegenüber Kursverlusten durch die Volatilität von Kursen, auch: Ausnutzen der Kursschwankungen. Auch das Absichern, das der Emittent betreibt, wenn er Optionspositionen verkauft hat, wird als Hedging bezeichnet.
  • Außerbörslicher Handel: Absicherungsmaßnahmen gegenüber Kursverlusten durch die Volatilität von Kursen seitens der Market Maker (zum Beispiel durch Gegengeschäfte im Basiswert).

Zu unterscheiden ist statisches Hedging und dynamisches Hedging. Beim dynamischen Hedge wird das Delta mitberücksichtigt, daher muss das Gesamtdepot im Idealfall ständig überprüft und angepasst werden und ist sehr kostenintensiv.

Bewerte diesen Artikel
1 Stern2 Sterne3 Stars4 Sterne5 Sterne


Bis jetzt keine Bewertung
Loading...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.