Index-Optionsscheine: Was genau ist ein Index-Optionsschein?

Ein Index-Optionschein bezieht sich auf einen nationalen Aktienindex. In einem solchen Index sind die wichtigsten Kurse der nationalen Unternehmen zusammengefasst. Im deutschen DAX sind dies 30 Unternehmen, im japanischen Nikkei 225 und im S&P 500 (wie der Name sagt) 500 (hauptsächlich) amerikanische Unternehmen.

Wird eine Indexoption ausgeübt, so wird der Differenzbetrag zu dem im Schein angegebenen Bezugskurs ausgezahlt.

Auf welche Indices gibt es Indexoptionen?

Auf die wichtigsten Indices der Weltbörsen. Das sind DAX, Dow Jones, Nikkei, AEX (Niederlande), RTX (Russland), CAC40 (Frankreich), FT-SE100 (Grossbritanien), Hang Seng (Hongkong), IBEX (Spanien), MIB30 (Italien) und SMI (Schweiz).

Plus500
Plus500 Vorteile
  • Gute CFD-Handelsplattform
  • Kostenloses Demokonto möglich
  • 76,4 % der CFD Klein-Anlegerkonten verlieren Geld
Plus500 Button

Dazu kommen noch die wichtigsten Sekundärindices, d. h. MDAX, S&P500, usw. und die neuen Euro-Indices Euro-Stoxx 50 mit Segment-Indices (z. B. Chemie, Versorger, usw.).

Warum soll ich (nicht) in Indexoptionsscheine investieren?

Generell sind Indexoptionsscheine weniger volatil als Optionen auf Einzeltitel. Naturgemäß spiegeln Indices nur breitgefächerte Entwicklungen wider. Hierdurch werden zwar Verluste durch einzelne Ausreißer abgefangen, jedoch können die Gewinnaussichten auch durch einen breiten, sich seitwärts bewegenden Gesamtmarkt gebremst werden.

Indexoptionsscheine können jedoch ein sehr gutes Mittel sein, um von einer generell positiven/negativen Entwicklung eines Gesamtmarktes zu profitieren, ohne sich über Einzeltitel Gedanken machen zu müssen.

Gerade bei den Emerging Markets ist die hohe Volatilität der Märkte ein Argument für den Kauf von Index-Optionsscheinen.

Was ist ein Kursindex/Performanceindex?

Aus einem reinen Kursindex werden Sonderzahlungen der in ihm enthaltenen Werte (z. B. Dividenden, Boni, Gratisaktien) explizit herausgerechnet. Dieser Unterschied ist hauptsächlich in Bezug auf Dividenden interessant. Würde der Anleger die Dividende ausgezahlt bekommen, so wäre Quellensteuer zu entrichten. Ist sie hingegen in einem Performanceindex enthalten, so kann der Anleger diesen Bonus (noch) steuerfrei genießen..

Was passiert bei Neugewichtung der Werte eines Index mit einem Index-Schein?

Nichts. Da der Index trotz inhaltlicher Umgestaltung weiterhin als Underlying erhalten bleibt, werden Indexscheine nicht an die neuen Bedingungen angepasst. Das Gleiche gilt, werden Werte aus einem Index herausgenommen / hinzugefügt.

Bewerte diesen Artikel
1 Stern2 Sterne3 Stars4 Sterne5 Sterne


Bis jetzt keine Bewertung
Loading...