Was sind Anleihen?

Sammelbegriff für festverzinsliche, langfristige Schuldverschreibungen, die sowohl von der öffentlichen Hand (also von Bund, Ländern, Gemeinden und bundeseigenen Unternehmen) als auch von privaten Unternehmen (Industrieobligationen) zur Finanzierung von Investitionsvorhaben ausgegeben werden. In einfachen Worten ausgedrückt handelt es sich hierbei um einen Kredit an den Staat oder ein Unternehmen, bei dem Zinszahlungen und Rückzahlungen von vornherein festgelegt sind.

Anleihen verbriefen ein Gläubigerrecht. Meist garantiert sie ihrem Inhaber gleichbleibende Zinsen und die Rückzahlung eines bestimmten Betrages. Differenziert werden Anleihen Emittenten (z. B. öffentliche Anleihen, Industrieobligationen), Verzinsung (fest-/variabel verzinslich), Laufzeiten (kurz-/langfristig), Rückzahlung (gesamtfällig/ Tilgungsanleihen), Sitz des Ausstellers (Inland/Ausland) und Währung (Euro/Dollar…).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.